Willkommen

DTB-Anlaufstelle     040-2102123, 

Der DTB ist der Spitzenverband einschlägig ausgewiesener Fachorganisationen in Deutschland

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Tai-Chi-Qigong-Verband - weltanschaulich neutrales Info-Portal

Verbände-Info: Tai Chi Zentrum Hamburg ev - bundesweite Schule des DTB-DachverbandesQualitätssicherung für DTB-Lehrer: Geprüfter Lehrer DTB: Gesundheitssport, GesundheitsbildungGeschäftsführer Dr. Langhoff: Diese Webseite des "Tai Chi Zentrum Hamburg ev" bietet zugleich Aktuelles und Archiviertes aus meiner bislang 50-jährigen Beschäftigung mit östlichen Gesundheitsübungen, Meditation und Innerer Kampfkunst. Meine Schüler kommen aus über 40 Ländern. Das von mir 1988 mitgegründete Bildungsinstitut basiert auf ideologie-freiem Berufsbild und moderner wissenschaftlicher Qualitätssicherung. Wir sind unabhängig von Lobby-Verbänden und vom Moral-Kodex chinesischer Meister. Der lebendige Austausch in der Community fördert Kontakte, schafft Synergien und motiviert zu einem inspirierenden "Blick über den Tellerrand".

Qualiätssicherung: Tai Chi Zentrum, Prüfsiegel Weiterbildung, DTB-InstitutTai Chi Qigong Ausbildung ZPP-ZertifizierungDer gemeinnützige Verein trägt seit 1994 das Qualitätssiegel des Weiterbildung HH. Unsere Markenzeichen sind Transparenz und Teilnehmerschutz. Zu dieser Seriosität gehören Professionalität, Flexibilität und Service. Das Zentrum ist seit 1996 bundesweite Schulungsstätte des DTB-Dachverbands mit Block-Modulen, Bildungsurlaub und Zertifizierung gemäß dem "DT. STANDARD PRÄVENTION". Diese "Lehrerschmiede Deutschland" bietet ein Korrektiv zu Esoterik-Folklore, Halbwissen und Kommerz. 

Nils Klug, Hannover, Medien AG des DDQT

Die Unzufriedenheit von DDQT-Mitgliedern mit ihren jeweiligen Vorständen hat bekanntlich eine lange Geschichte. Der lang befürchtete Paukenschlag war der Austritt ausgerechnet der wichtigsten Gründungsmitglieder. Dabei ging es primär um uneffilziente Strukturen und Versäumnisse. Darüberhinaus lassen DDQT-Aktionen aufhorchen, die zur PR / Öffentlichkeitsarbeit und Medien-Nutzung zählen.

Die DDQT-Imagekampagne von Nils Klug verfolgte u. a. das Ziel, das öffentliche Ansehen des Taijiquan und Qigong zu verbessern. Zugleich war es eine Medien-Kampagne, also eine koordinierte Aktion gegen einen "omnipräsenten Anbieter". Dazu gehört neben dem "Klossow-Aufruf" an Journalisten und Medien eben auch die "Klug´sche Initiative für mehr Seriosität" - nur das bei letzterer kein Name genannt wird.

Beide Projekte sind ja alles andere als ein PR-Gag: Sie enthüllen neben der üblichen Aufgeregtheit ein Strickmuster, das typisch für die Taijiquan-Qigong-Szene ist. Der "eingebaute Webfehler" liegt in der Mischung aus Adhoc-Beliebigkeit und Wunschdenken gepaart mit einem Anspruch auf Deutungshoheit, der ganz ohne Argumentation und Verifikation auszukommt.

DTB-Korrektiv

Das Langhoff´sche Korrektiv des ideologie-freien Faktenchecks stellt hier erneut seine Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit unter Beweis. Es bildet seit 1996 die Grundlage der Ausbildungen im DTB-Dachverband und wird überpüft vom Weiterbildung HH. Die DTB-AL (Ausbildungsleitlinien) sind systematisch gekoppelt an die jeweils geltenden ZPP-Anforderungen für das Vdek-Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention". Dies sorgt für eine externe Qualitätskontrolle./p>

Nils Klug, Hannover und die Medien AG des DDQT

Nils Klug, Leiter des Tai Chi Studios Hannover und Autor des Taiji-Forums gehört zum DDQT-Arbeitsgruppe "Medien". Ein Bericht von einer DDQT-Jahresversammlung liefert Details. Demzufolge möchte Herr Klug die Öffentlichkeitsarbeit des Lobby-Verbands unterstützen mit einem Vorstoß für mehr Transparenz. Er erkennt Mängel an Seriosität auf der DDQT-Website und möchte diesen Mißstand beheben, um Interessierten den Zugang zu seriösen Informationen zu erleichtern.

In dem Bericht bleibt unklar, was den Lehrer aus Hannover für sein Vorhaben eigentlich qualifiziert. Zweifel an offizieller Mandatierung als "PR-Berater" sind angebracht, denn Herr Klug räumt ein, daß auch seine eigenen Internet-Präsenzen entsprechende Mängel aufweisen. Hierfür sucht er nämlich die Mithilfe von Experten. Es scheint für ihn kein Widerspruch zu sein, sich als Berater für die DDQT-Webseite anzubieten und zugleich für seine eigenen Darstellungen andere Expertise zu benötigen.

Darüberhinaus wendet sich Nils Klug dem Bericht zufolge gegen einen Anbieter, der versuche omnipräsent zu sein, ohne über Seriosität zu verfügen. Dieser würde dem Ansehen des Taijiquan und Qigong schaden und seine Statements seien "aussageschwach". Diese Behauptungen werden nicht weiter erläutert und es wird auch kein Name genannt. Jedoch machen Belege aus dem größeren Kontext klar, daß kein Anderer als der DTB-Dachverband gemeint sein kann (s. Dauer-Ärgernis Langhoff  von Ex-DDQT-Vorstand Detlef Klossow). Siehe Abgrenzung des DTB-Dachverbands: Nils Klug, Tai-Chi-Studio Hannover.


Lesetipps

ZPP-Leitfaden: Abkehr von Szene-Standards

Mit der Neufassung des Leitfadens 2021 für Krankenkassen-Kurse haben nun auch ZPP und Vdek mit ihren "Fachlichen Mindeststandards" eine vom DTB lange empfohlene "Kehrwendung" vollzogen und die sogenannten "Fachorganisationen" wie den DDQT aus ihrem Leitfaden gestrichen. Aktionen wie die von DDQT-Vorständen Klug und Klossow könnten zum Status Quo beigetragen haben.

Ohne dieses Extra-Forum für "Chi-Welten" und "gefühlte Fakten" sind die Kompetenzen künftiger Lehrender nun ausgerichtet an den Standards westlicher Gesundheitsbildung. Und ohne diese Nennung entfällt auch eine Verzerrung, die sicher von vielen Versicherten moniert worden ist. Der DTB begrüßt diese Entwicklung. Doch zu einem Umdenken beim DDQT oder bei den Exvorständen wird das wohl kaum führen.

Pro und Contra: DDQT-Gütesiegel Antrag BVTQ-Netzwerk Taijiquan Qigong.

 


 

Gesucht:

Zwei Räume gesucht für Kursangebote 2022: AK Push-Hands-Treffen Hannover und Berlin.