Willkommen

DTB-Anlaufstelle     040-2102123, 

Der DTB ist der Spitzenverband einschlägig ausgewiesener Fachorganisationen in Deutschland

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Tai-Chi-Qigong-Verband - weltanschaulich neutrales Info-Portal

Geschäftsführung DTB-Dachverband (Bildungsinstitut Tai Chi Zentrum): Dr. Stephan Langhoff Qualitätssicherung für DTB-Lehrer: Geprüfter Lehrer DTB: Gesundheitssport, Gesundheitsbildung Geschäftsführer Dr. Langhoff: Diese Webseite des "Tai Chi Zentrum Hamburg ev" bietet zugleich Aktuelles und Archiviertes aus meiner mehr als 50-jährigen Beschäftigung mit "östlicher Kultivierung" (Gesundheitsbildung, Meditation und Innere Kampfkunst). Meine Schüler kommen aus über 40 Ländern. Das von mir 1988 mitgegründete Institut nutzt ein ideologie-freies Berufsbild und moderne wissenschaftliche Qualitätssicherung. Wir sind unabhängig von Lobby-Verbänden und vom Moral-Kodex chinesischer Meister. Der lebendige Austausch in der Community fördert Kontakte, schafft Synergien und motiviert zum inspirierenden "Blick über den Tellerrand".

Qualitätssicherung: Tai Chi Zentrum, Prüfsiegel Weiterbildung, DTB-InstitutTai Chi Qigong Ausbildung ZPP-ZertifizierungDer gemeinnützige Verein trägt seit 1994 das Qualitätssiegel des Weiterbildung HH. Unsere Markenzeichen sind Transparenz und Teilnehmerschutz. Dazu gehören Professionalität, Flexibilität und Service für Tai Chi und Qigong / Chinesisches Yoga. Das Zentrum ist seit 1996 bundesweite Schulungsstätte des Tai-Chi-Qigong-Dachverbands DTB mit Block-Modulen, Bildungsurlaub und dreifacher ZPP-Zertifizierung ("DT. STANDARD PRÄVENTION") für Kassen-Zulassung. Diese "Lehrerschmiede Deutschland" empfiehlt sich als bewährtes Korrektiv zu Esoterik-Folklore, Heilslehren und Kommerz.

DDQT-Ethikrichtlinien für Transparenz und Teilnehmerschutz

DTB-Doku zum DDQT: Ethikrichtlinien, Gütesiegel, Satzung, Leitbild und AusbildungsordnungenDer DDQT - Dt. Dachverband für Qigong und Taijiquan, sein Gütesiegel und seine "Ethikrichtlinien" werden vom DTB nicht anerkannt für Krankenkassen-Zertifizierung *. Zudem haben der DTB und seine Mitgliedsvereine mehrfach von Nichteinhaltungen berichtet. Auf der DDQT-Website ddqt.de wird erklärt: "Die Grundhaltung im Umgang miteinander ist gekennzeichnet durch Achtung, Respekt, Wertschätzung und Aufrichtigkeit gegenüber jeder Person, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Kultur, Status, sexueller Orientierung, Weltanschauung und Religion sowie den jeweiligen Methoden und Arbeitsansätzen". Der Moralkodex soll den DDQT-Gremien eine Orientierungshilfe bieten. DDQT-Mitglieder verpflichten sich, in ihren Aus- und Fortbildungen diesen "inneren Kompass" zu beachten.

DDQT-Ethikrichtlinien

Die Ethik-Leitlinien benennen gemeinsame Werte der Mitglieder des DDQT Die Ethikleitlinien ergänzen die Satzung des DDQT. Mitglieder und lehrende Gütesiegelträger im DDQT verpflichten sich zur Einhaltung der folgenden fachübergreifenden Ethikleitlinien bei der Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen. Die Ethikrichtlinien richten sich intern auf ethischen Diskurs und auf Handlungsorientierung. Darüberhinaus dienen die Ethikrichtlinien extern der Information der Öffentlichkeit sowie der Orientierung zum Umgang mit Kollegen.

Die für Lobby-Arbeit bereits 2011 entwickelten "Ethikleitlinien" oder "Ethikrichtlinien" sollten Signale senden nach innen wie nach außen. Dafür wurden sie mehrfach nachjustiert. Darüber hinaus bilden die eine einheitliche Grundlage für die Klärung von Beschwerden und Konflikten.

Das DDQT-Selbstverständnis betont ein faires Umgehen miteinander: Die Grundhaltung im Umgang miteinander ist gekennzeichnet durch Achtung, Respekt, Wertschätzung und Aufrichtigkeit gegenüber jeder Person. Im Fokus stehen Ausbildungsordnungen und die AALL (Allgemeine Ausbildungsleitlinien).

Taijiquan- und Qigong-Lehrende im DDQT sind zwar auf die Ethik verpflichtet, doch die nötige Glaubwürdigkeit könnten solche hehren Handlungshilfen ja nur dadurch erlangen, daß sie auch befolgt werden. Die oft geäußerte Kritik besagt, daß in zentralen Bereichen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander klaffen.

Moral und Ethik in Szene-Vereinigungen

Der Umgang miteinander in der Taijiquan-Qigong-Szene ist Gegenstand lebhafter Debatten - gestern, heute - und wohl auch morgen. Austritte und Abspaltungen haben zu einer schwer überschaubaren Zersplitterung der Praktizierenden geführt. Die Einführung der "DDQT-Ethik" im Lobbyisten-Verband mußte zu inneren Widersprüchen führen. Siehe dazu die DTB-Doku DDQT-Ethik und Wude-Moralkodex.

Hier wollen wir uns jedoch nicht damit befassen, wie man im eigenen Milieu miteinander umgeht, sondern mit der Haltung gegenüber der DTB-Community. Dazu zählen neben den DTB-Gremien auch die zahlreichen Tai-Chi-Qigong-Ausbilder mit modernem, wissenschaftlich-ausgerichteten Berufsbild.

Die Arbeit des DTB-Dachverbandes bei der Förderung und Verbreitung der Übesysteme Tai Chi und Qigong stößt bekanntlich in der Taijiquan-Qigong-Szene auf entschlossenen Widerstand. Doch dies ist normal, denn fernöstliche Esoterik und wissenschaftlich-westliche, evidenz-basierte Ansätze liegen seit jeher im Widerstreit.

Eine neue Ebene bildet allerdings die Verlagerung von Kritik und Abgrenzung gegenüber der "Szene" auf das Gebiet von Ethik und Moral. Der DDQT-Lobbyistenverband beansprucht für seine Arbeitsweise Leitlinien auf ethisch-moralischer Ebene. Und er hat  mehrfach versucht, dieses eigentlich selbstverständliche Anliegen weiterzuentwickeln. DDQT: Ethik-Leitlinien. Siehe dazu auch die AO (Ausbildungsordnungen) und AL (Ausbildungsleitlinien).

Qigong-Treffen zu Ethik und Spiritualität

DDQt-Ethiukrichtlinien und ihre Auswirkungen auf die Qigong-Taijiquan-Praktizierenden in DeutschlandIm Rahmen der Jahresversammlung 2023 fand auch das Meeting der Arbeitsgruppe "Qigong-Ethik" statt.  Auf der Grundlage des DTB-Dossiers "DDQT-Ausbildungsordnung Qigong" erarbeiteten die Teilnehmenden eine Dokumentation zum Thema "Ethik / Moral in Qigong-Ausbildungen".  Angesichts der zunehmenden Betrügeren chinesischer Qigong-Meister  setzt sich der DTB-Dachverband für eine verbesserte Aufklärung ein. Hier zeigt sich der Zusammenhang von Ethikrichtlinien und Spiritualität. In Kürze hier der Link zum Skript "Spiritualität und Ethik".


Anmerkungen

*

Doch die Statuten der "DDQT-Ethik" und das zugrundeliegende Berufsprofil sind des öfteren Gegenstand von Anfragen an den DTB-Dachverband.

Der DTB-Dachverband und seine bundesweite Bildungsstätte, das Tai Chi Zentrum, möchten mit Lobby-Organisationen und Heilslehren nicht verwechselt werden. Die DTB-Weiterbildung wird von unabhängigen Dritten laufend überprüft. Sie ist seit 1996 ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg ev und dem Vdek-Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention. Die Anerkennungsquote für Krankenkassen-Kurse beträgt einhundert Prozent - ganz anders als bei "Szene-Standards".