Willkommen

DTB-Anlaufstelle     040-2102123, 

Der DTB ist der Zentralverband einschlägig ausgewiesener Fachverbände in Deutschland

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Taijiquan-Qigong-Verband - weltanschaulich neutrales Info-Portal

Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) und GKV-Spitzenverband der Krankenkassen

Für die chinesischen Heilmethoden Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong sind die deutschen Krankenkassen und einige ihrer Institutionen wie GKV-Spitzenverband und ZPP zu einer Art "TÜV" avanciert, der einheitliche, strenge Prüfkriterien entwickelt hat, die in den von Esoterik und Lobbyismus dominierten Szeneteilen für immerwährenden beträchtlichen Wirbel und Ärger sorgen. Gerade jetzt 2019 herrscht dort Unverständnis für die Erhöhung des Umfangs und der neuen medizinischen Inhalte. Ganz anders der DTB-Zentralverband - er unterstützt in einer umfassenden Allianz mit den ihm angeschlossenen Organisationen die Krankenkassen seit seiner Gründung 1996 bei ihren Bemühungen um Ideologie-Freiheit, Transparenz und Teilnehmerschutz. Dese Entwcklung wurde bekanntlich initiiert von der 1989 gegründeten "QUALITÄTSGEMEINSCHAFT TAI CHI ZENTRUM" mit Sitz in Hamburg. Siehe auch Tai Chi Qigong Standards in Deutschland.

Tai Chi, Qigong und Krankenkassen-Kostenübernahme

Wie bekomme ich von meiner Krankenkassen einen Zuschuß zur Kursgebühr für Tai-Chi-Unterricht oder Qigong-Unterricht? Dazu bietet Dr. Langhoff hier einige nützliche Tipps. Siehe auch seinen Artikel zum Vdek, GKV-Spitzenverband und zur ZPP: Qigong und Krankenkassen.

Tai-Chi-Qigong-Kurse und Lehrerausbildung

DTB-Qualitätsportal informiert über die neuen Standards(2018-2020-2024) und die Übergangsregelung 2018-2020

Aktualisierungen auch hier: https://tai-chi-qigong-updates.net/a-krankenkassen.html (GKV-Leitfaden-Änderungen 2018-2020-2024)

Krankenkassen-Zulassung und ihre Voraussetzungen

Wer die Ausbildung des Dachverbandes absolviert hat, wird von Krankenkassen anerkannt, sofern die von der ZPP (Zentrale Prüfstelle für Prävention) festgelegten Bedingungen vorliegen. Die Zulassung ist also nicht Sache des Verbandes sondern einzig Sache der ZPP; doch es wurde noch nie eine Anerkennung versagt. Wichtig: Die ZPP ändert in größeren Zeitabständen ihre Vorgaben und setzt Verbände dann auch darüber in Kenntnis. Dafür kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Daher wird empfohlen, sich vor Antritt der Ausbildung bei der ZPP direkt über die aktuell gültigen Vorgaben zu informieren.

Zentrale Prüfstelle Prävention: ZPP-anerkannte Tai-Chi-Qigong-Kurse und Lehrerausbildung

Krankenkassen fördern Tai-Chi-Qigong-Kurse des DTB. Als Tai-Chi-Qigong-Zentralverband bietet der DTB zahlreiche Vorlagen zur individuellen Anpassung für die ZPP. Dazu gehören die begehrten Vorlagen für kostenlose Stundenbilder von Geschäftsführer Dr. Langhoff: Kursleiter Tai Chi Qigong. Weitere Infos wie Kursleiter-Manuale und Einweisungen hier: ZPP Stundenbilder Tai Chi Qigong kostenlos. Alle Infos sind überprüft von der "Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum". Dieser 1989 gegründete Arbeitskreis für ganzheitliche Prävention begann bereits damals seine Kooperation mit Krankenkassen und Betriebskrankenkassen. Dazu gibt es eine Zweigstelle in Niedersachsen: Hannover Ausbildung Qigong Tai Chi.

 ZPP-Konzept-Erstellung

Viele ZPP-Antragstellern kommen mit der Einreichung der Stundenverlaufspläne / Stundenbilder nicht klar. Erkennbar muß ja der systematische Kursaufbau sein und die Erkennbarkeit eines kontinuierlichen Lernerfolgs. Zu der nötigen Nachvollziehbarkeit gehören auf jeden Fall die konkrete Nennung der Übungsabfolgen / Sequenzen (inhaltlicher Schwerpunkt).

Nicht-Anerkennung von Modulen anderer Vereinigungen

Unterricht von Vereinigungen, die die Standards des DTB-Dachverbands nicht erfüllen, kann nicht angerechnet werden für Lehrerausbildungen mit Kassen-Zertifizierung. Dazu zählen DDQT, Dt. Qigong-Gesellschaft und Taijiquan-Qigong-Bundesvereinigung. Deren Module für Fachwissenschaftliche Kompetenz, Fachpraktische Kompetenz, Fachübergreifende Kompetenz werden vom DTB nicht anerkannt. Vielmehr empfiehlt der DTB seine "Taiji-Qigong-Lehrerausbildungen aus einem Guß", in der alle von der ZPP geforderten Lehrinhalte und Stunden bereits enthalten sind.

Betriebliche Prävention: ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) - Kurse mit Krankenkassen-Förderung/ Zuschuss/ Erstattung

Anbieter von Tai-Chi-Qigong-Präventionskursen können sich auf dem Qualitätsportal der Prüfstelle registrieren lassen. Gegründet wurde die ZPP von der Kooperationsgemeinschaft zur kassen-übergreifenden Prüfung von Präventionsangeboten nach § 20 Abs. 1 SGB V *. Im Auftrag der Gemeinschaft erfolgt die fachlich fundierte Prüfung von Anbietern und Kursen des Tai Chi und Qigong nach einheitlichen Standards durch die Zentrale Prüfstelle Prävention betrieben durch die Team Gesundheit GmbH mit Sitz in Essen. Das Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. ist dort anerkannt als Anbieter Betrieblicher Prävention und bundesweiter Zertifizierer für Lehrerausbildung. Einer meiner Schwerpunkte ist seit Jahrzehnten Betriebliche Prävention. Die Programme der Hamburger Zentrale wurden bundesweit von Krankenkassen veröffentlicht.

Mit dem ZPP-Qualitätsportal für Präventionskurse arbeitet der Dt. Taichi-Bund seit ihrer Gründung eng zusammen. Alle Krankenkassen sind bei der bundesweiten Prüfstelle "mit im Boot". Ein Großteil unserer Lehrbeauftragten bieten Präventionskurse mit Tai Chi und Qigong an. Die ZPP-Kooperations­Gemeinschaft hat diese Kurse überprüft und anerkannt. Diese ZPP-Prüfung erfolgt zentral für alle angeschlossenen Krankenkassen. Die Eintragung von standardisierten Programmen des Dachverbandes DTB bei der Zentralen Prüfstelle Prävention ist kostenlos. Die Tai-Chi-Qigong-Konzepte des DTB sind zentral für ganz Deutschland anerkannt. Eine DTB-AG für die Weiterentwicklung von Standards finden Sie hier: Hannover-Göttingen: Lehrer-Ausbildungen mit Kassenzertifizierung.<.

ANHANG

Info: Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) und GKV-Spitzenverband der Krankenkassen

Die Zentrale Prüfstelle Prävention ist eine Gemeinschaftseinrichtung von gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Sie prüft und zertifiziert Präventionskurse nach § 20 SGB V und vergibt das Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention“ in den vier Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/Entspannung und Suchtmittelkonsum. Dabei prüft die Prüfstelle nach dem aktuellen Leitfaden Prävention des GKVSpitzenverbandes. Standards der Krankenkassen für Taijiquan und Qigong in Deutschland.

Seit dem 1. Januar 2014 werden Präventionskurse bundesweit zentral und kassen-übergreifend geprüft. Anbieter von Präventionsmaßnahmen profitieren vom einheitlichen Prüfverfahren, da die Zertifizierung der Kurse für alle beteiligten Krankenkassen gilt. Doppelprüfungen entfallen damit zukünftig für Anbieter.

Die Zentrale Prüfstelle Prävention prüft Präventionskurse und Kursanbieter nach den Vorgaben des Leitfadens Prävention des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV). Die Prüfstelle handelt im Auftrag der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen nach § 20 Abs. 1 SGB V. Durchgeführt wird ein Standardverfahren, welches die gesetzlichen Qualitätsvorgaben einheitlich umsetzt. Der Kooperationsgemeinschaft gehören aktuell über 90% der gesetzlichen Krankenkassen an. Seit 1. Januar 2014 erfolgt die Prüfung von Präventionskursen und Kursanbietern ausschließlich über Zentrale Prüfstelle Prävention.

Anbieter von Präventionskursen können sich auf dem Qualitätsportal der Prüfstelle registrieren und ihre Unterlagen kostenfrei prüfen lassen.

Finanziert und verantwortet wird die Zentrale Prüfstelle Prävention von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen nach § 20 SGB V. Zur Kooperationsgemeinschaft gehören die Techniker Krankenkasse (TK), BARMER, DAK-Gesundheit, Kaufmännische Krankenkasse - KKH, Handelskrankenkasse (hkk), HEK – Hanseatische Krankenkasse vertreten durch den Verband der Ersatzkassen (vdek), die Betriebskrankenkassen überwiegend vertreten durch den BKK Dachverband, die AOK Bayern, die AOK Rheinland/Hamburg, die AOK NORDWEST, die AOK Niedersachsen, die AOK Nordost, die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, die AOK Hessen, die AOK Sachsen-Anhalt, die AOK Bremen/Bremerhaven, die IKK classic, die IKK Südwest, die IKK gesund plus, die IKK Brandenburg und Berlin, die BIG direkt gesund, die KNAPPSCHAFT und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) an.

 

 

 

 

 

Dokumentation: Zentrale Prüfstelle Prävention: ZPP-anerkannte Tai-Chi-Qigong-Kurse und Lehrerausbildung

Die von den Krankenkassen finanziell geförderten Präventionskurse mit Tai Chi und Qigong finden Sie häufig auch wohnort-nahe bei Ihnen in der Nähe.

Orte-1: Qigong Tai Chi Lehrerausbildung Deutschland PLZ und  Taiji Qigong Tai Chi Lehrerausbildung Deutschland PLZ

 

Orte-2: Tai Chi Ausbildung Lehrerausbildung Deutschland PLZ

Orte-3: Tai Chi Ausbildung Lehrerausbildung Deutschland PLZ

 

Orte-4: Qigong Deutschland Zentrale Lehrer-Datenbank Deutschland

Orte-5: Qigong Deutschland Zentrale Lehrer-Datenbank Deutschland

 

Orte-6: Tai Chi Taijiquan Qigong Lehrer-Ausbildung

Orte-7: Tai Chi Taijiquan Qigong Lehrer-Ausbildung

 

Tai-Chi-Qigong-Online-Kurse des Dachverbandes DTB

Der DTB hat unter seinen Mitgliedern auch Internet-Vereine mit dem Satzungszweck Prävention und Gesundheitsbildung. Diese sind sehr engagiert im Bereich kostenloser Unterricht über das Internet.

Zentrale Prüfstelle Prävention fördert Tai-Chi-Qigong-Online-Kurse

Was viele nicht wissen: Neben den von den Krankenkassen geförderten Kursen bietet der Zentralverband auch ein reichhaltiges Angebot von kostenlosen Online-Kursen sowohl für Tai Chi als auch für Qigong. Besonders praktisch und bequem für alle, die nicht regelmäßig am wöchentlichen Unterricht teilnehmen können. Mehr zur Kassen-geförderten Online-Unterricht und Webinaren folgt.

Zentrale Prüfstelle Prävention: Tai-Chi-Qigong-Stundenbilder

Zertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention Wer krankenkassengeförderte Präventionsmaßnahmen anbieten möchte, muß einen staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschluss sowie über eine Zusatzqualifikation haben. Nähere Informationen hierzu bietet der Präventionsleitfaden. Dann können Sie bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention einen Antrag auf Anerkennung eines Kurskonzeptes stellen. Im Rahmen dieses Antrages müssen Sie die DTB-Stundenbilder einreichen.p>

Komplette Stundenbilder bietet der DTB jedem Interessierten. Als Teilnehmer der DTB-Ausbildungen werden Sie im Rahmen unserer Lehrgänge in Präventionskonzepte eingeführt, die in dieser Form dem aktuellen Leitfaden Prävention "Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V" entsprechen und von der Zentralen Prüfstelle für Prävention im Auftrag der angeschlossenen Krankenkassen zertifiziert sind.

NaNach dem erfolgreichen Abschluss der jeweiligen Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat, das Sie im Rahmen des Prüfprozesses bei der Zentralen Prüfstelle Prävention mit einreichen. Somit können Sie sich auf unsere anerkannten Präventionskonzepte und Stundenbilder berufen.

Zentrale Prüfstelle Prävention: Tai-Chi-Qigong-Stundenbilder

Bereits seit der Gründung des Tai Chi Zentrum Hamburg im Jahre 1989 arbeitet der gemeinnützige Verein mit Krankenkassen und Krankenversicherungen zusammen. Mehr dazu hier: Qigong Krankenkassen Taiji Tai Chi Krankenkassen ZPP Standards Ausbildung Online-Kurse

Downloads aktualisierter Stundenverlaufspläne hier: http://www.krankenkassen.ausbildung-tai-chi.de/qigong-krankenkassen.html. Schwerpunkt Health-Qigong: www.qigong-dachverband.de/qigong-ausbildung-kassen.htm. Tai-Chi-Dachverband Deutschland e. V. (TCDD) bietet Module für ZPP-Zulassungen: https://www.tai-chi-dvds.de/krankenkassen.html

Aktuell: Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention": Wer alle Prüfkriterien erfüllt, erhält das Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention".

DTB-Fachkräfte stellen sich vor: Region NORD: Elfie und Sonja: Ausbildung Hannover Tai Chi Qigong Krankenkassen-Förderung ZPP.

Innere Kraft, Resilienz-Training, Qi-Energie - wie findet man den  richtigen Lehrer?

DTB-Trainer Dr. Langhoff: Die Stärkung der "Inneren Kraft" ist ein zentrales Ziel chinesischer Gesundheitsübungen wie Taiji und Qigong. Entscheidend ist dabei für mich die Übertragbarkeit in den Alltag. Man kann auch von "Resilienz" sprechen. Damit wird eine physisch-psychische innere Kraft bezeichnet, die hilft, nach Schicksalschlägen oder Mißerfolgen nicht aufzugeben sondern wieder aufzustehen. In der Szene hört man es überall "Wer Tai Chi übt, erlangt die robuste Gesundheit eines Holzfällers, die Gelenkigkeit eines Kindes und die Gelassenheit eines Weisen". Das klingt gut und ist ja auch nicht falsch. Doch es gilt auch: Werbe-Versprechen chinesischer Meister zum Bereich "Qi-Energie" sollten stets kritsch betrachtet werden. Letztlich bilden sie mit ihrer Esoterik-Folklore eine fragwürdige Art "Lebenshilfe", die mit westlicher Erwachsenenbildung und Gesundheitsbildung unvereinbar ist. Hinter den Kulissen ihrer Narrative geht es durchweg um etwas ganz anderes. Ich habe aus den Fehlern meiner anfänglichen Naivheit gelernt und mich von mehreren meiner ehemaligen chinesischen Lehrmeister distanziert.

Der Weg zum erfolgreichen Training wird dabei insbesondere verbaut durch das, was ich gern "Beliebigkeit" nenne. Dahinter steht typischerweise "Nichtwissen-Wollen" oder "Nichtwissen-Sollen". Dieses typische Szene-Narrativ könnte man aufhübschend als "Professionelle Vagheit" bezeichnen. Überraschend für mich und deprimierend zugleich ist, daß ein Großteil von Praktizierenden genau solche "Infotainment-Erzählmuster" gut finden oder zumindest tolerieren. Bei der Lehrersuche geht es ihnen also genau genommen nicht um die "richtige Schule" sondern um die "für sie passende Schule". Quelle: Innere Kraft ("Qi") mit Tai Chi und Qigong.