Willkommen

DTB-Anlaufstelle     040-2102123, 

Der DTB ist der Zentralverband einschlägig ausgewiesener Fachverbände in Deutschland

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Taijiquan-Qigong-Verband - weltanschaulich neutrales Info-Portal

Taijiquan Qigong Dachverband DTB gegr. 1996 > Fakten-Check

Dachverband informiert: Fakten-Check, Belege, Argumentationshilfen

Der Arbeitskreis "Yang-Stil-Tai-Chi" stellt seinen Beleg-Fundus hier zur Verfügung. Weiterer Fakten-Check auf www.tai-chi-dvds.de

Yang Family Tai Chi Chuan/ Traditional Tai Chi Chuan

Yang Chengfu mit Sohn Yang ZhenmingDie Hongkong-Linie der Familie Yang bezieht sich bekanntlich bei ihrem Anspruch auf Yang-Family-Taijiquan NICHT auf das Tai Chi von Yang Chengfu, sondern auf das originale der Yang-Familie, welches Yang Chengfu dann veränderte. Dazu hier das traditionelle Lehrer-Schüler-Foto, das Yang Chengfu mit seinem ältesten Sohn Yang Shou Chung zeigt. Siehe Essay zu unterschiedlichen Zweigen der Yang Family

 

Ungereimtheiten: Chu Kinghungs Tuishou-Demo Hongkong

Hier nun nachgeliefert zur Seminar-Diskussion 3 Schnappschüsse aus einem Video mit Chu King Hung mit drei Ausschnitt-Vergrößerungen bei dem von der Seite aufgenommen wurde. Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=qIy9_VeUcpc

Man achte auf die Beinarbeit:

  • 1. Ausgangsstellung: Meister Chu King Hung rechtes Bein vor, Schüler auch rechtes Bein vor.
  • 2. Chu King Hung macht kleinen Schritt vor, Schüler einen Schritt vor mit rechts
  • 3. Endstellung: Chu King Hung wieder wie auf 1 (er geht also wieder zurück) Schüler fällt zurück.


Die Peitsche: Yang Zhenduo

Die

 

Die Handhaltung bei der Eröffnung

YangEin Snapshot aus einem seltenen Filmdokument zeigt den ältesten Sohn von Yang Chengfu beim Ausführen des "alten Yang-Stils" von Yang Chienhou. Wie man sieht, winkelt er vor der ersten Figur die Hände an. Dies beschreibt Yang Zhenduo in seinem ersten Buch auch. Es existiert jedoch kein Foto und kein Film, auf dem er es so ausführt. auch seine Brüder tun dies nicht. Dennoch hat sich diese Ausführung über mehrere Linien von Yang-Chengfu-Schülern erhalten. Der Sachverhalt gewinnt an Wichtigkeit, wenn man den Abschluß der Form miteinbezieht: Auch dort kommt es ja zu dieser Handstellung und sogar zum einem Anhalten, bevor die Hände senkrecht nach unten zeigen und die Form beendet ist.

Dauerthema "Innere Kampfkunst" und Begriffs-Kritik

Goju-Ryu-Karate:

Viele traditionell geprägte Taiji-Meister vertreten die Meinung, es gäbe nur wenige "Innere Kampfkünste" wie Tai Chi Chuan. Zugleich sprechen sie anderen Kampfkünsten innere Qualitäten ab, bewerten sie als zweitrangig und behaupten, sie seien leicht zu besiegen. Ein jedem bekanntes Beispiel sind Meister Yang Chengfus Prinzipien.

Der Verband teilt solche Standpunkte nicht, sondern möchte aufzeigen, dass viele als "externe/äußere Kampfkünste" ebenfalls innerlich orientiert sind. Dazu hier als Beispiel der bekannte Karate-Meister Gogen Yamaguchi mit seiner Formulierung: "Die Essenz der Kampfkünste ist nicht Kraft, auch nicht Kunst, sondern das, was tief im Menschen verborgen ist" Quelle Innere Kampfkunst

Hinweis der Netzwerker/ Community: DDQT Ausbildung und DDQT Krankenkassen: Zahlreiche Themen der bundesweiten Vernetzungen stehen in Beziehung zu den FAQ der Themen DDQT Ausbildung und  DDQT Krankenkassen (Quelle Arbeitskreis Transparenz im Gesundheitswesen des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Tai Chi und Qigong e. V.Vgl. dazu Yang Jun vs Yang Chengfu . . . .

Artikel von Almut: Tai Chi Kiel Lübeck Ausbildung.

Innere Kraft, Resilienz-Training, Qi-Energie - wie findet man den  richtigen Lehrer?

DTB-Trainer Dr. Langhoff: Die Stärkung der "Inneren Kraft" ist ein zentrales Ziel chinesischer Gesundheitsübungen wie Taiji und Qigong. Entscheidend ist dabei für mich die Übertragbarkeit in den Alltag. Man kann auch von "Resilienz" sprechen. Damit wird eine physisch-psychische innere Kraft bezeichnet, die hilft, nach Schicksalschlägen oder Mißerfolgen nicht aufzugeben sondern wieder aufzustehen. In der Szene hört man es überall "Wer Tai Chi übt, erlangt die robuste Gesundheit eines Holzfällers, die Gelenkigkeit eines Kindes und die Gelassenheit eines Weisen". Das klingt gut und ist ja auch nicht falsch. Doch es gilt auch: Werbe-Versprechen chinesischer Meister zum Bereich "Qi-Energie" sollten stets kritsch betrachtet werden. Letztlich bilden sie mit ihrer Esoterik-Folklore eine fragwürdige Art "Lebenshilfe", die mit westlicher Erwachsenenbildung und Gesundheitsbildung unvereinbar ist. Hinter den Kulissen ihrer Narrative geht es durchweg um etwas ganz anderes. Ich habe aus den Fehlern meiner anfänglichen Naivheit gelernt und mich von mehreren meiner ehemaligen chinesischen Lehrmeister distanziert.

Der Weg zum erfolgreichen Training wird dabei insbesondere verbaut durch das, was ich gern "Beliebigkeit" nenne. Dahinter steht typischerweise "Nichtwissen-Wollen" oder "Nichtwissen-Sollen". Dieses typische Szene-Narrativ könnte man aufhübschend als "Professionelle Vagheit" bezeichnen. Überraschend für mich und deprimierend zugleich ist, daß ein Großteil von Praktizierenden genau solche "Infotainment-Erzählmuster" gut finden oder zumindest tolerieren. Bei der Lehrersuche geht es ihnen also genau genommen nicht um die "richtige Schule" sondern um die "für sie passende Schule". Quelle: Innere Kraft ("Qi") mit Tai Chi und Qigong.