Willkommen

Ihre zentrale Anlaufstelle  040-2102123,  Impressum

Deutscher Tai Chi Bund - Dachverband für Tai Chi und Qigong e. V. gegr. 1996

Zusammenschluss führender Institute bietet Ausbildung und Kassen-Zertifizierung alle Berufe

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Taijiquan Qigong Verband - weltanschaulich neutrales Web-Portal

Qigong > Innere Kampfkunst Stehende Säule Zhan Zhuang

Stehende Säule (站庄 "Zhan Zhuang") / Himmel-Erde-Mensch-Stand Santi

Quelle: Stundenbilder: Innere Kampfkunst Taoistische Qigong-Übungen: Stehen wie eine Kiefer

Traditionelle innere Kampfkünste Chinas haben untereinander wichtige Gemeinsamkeiten wie Körper-Struktur, Flexibilität und Energie-Training. Häufig bildet die Übung der "Stehenden Säule" (Zhang Zhuan) das unverzichtbare Basis-Training. Die magisch anmutenden Auswirkungen korrekten und regelmäßigen Übens sind jedoch wissenschaftlich inzwischen gut erklärbar - etwa durch die Erkenntnisse der modernen Forschung zu den Fähigkeiten des Bindegewebes. Die Faszien spielen eine wichtige vorher unbekannte Rolle bei der Eigenwahrnehmung und der Ausrichtung des Körpers. Zudem können Faszien Energie speichern und dann kontrolliert und fokussiert freigeben - eine wichtige Einsicht für Partnerübungen des Fajin. Quelle: Faszien Qigong Ausbildung.

Die Stehende Säule wird besonders im chinesischen Qigong praktiziert. Auch die "Tai-Chi-Klassiker" empfehlen das Training. Die Stehende Säule gehörte schon immer zur traditionellen Grundlage Innerer Kampfkunst (s. Innere Kampfkunst). Das "Zhan Zhuang" (Pfahlstehen) dient laut den klassischen Schriften der inneren Struktur. Die Übung wirkt auf allen Ebenen menschlichen Seins. Die Stehende Säule fördert bei regelmäßigem Üben Vitalität und Spiritualität. Sie vermehrt die "drei Schätze" Jing, Qi und Shen (Essenz, Energie und Geist). Wenn wir in die Ruhe eintreten (Rujing) kommen wir in Kontakt mit uns selbst - sowohl mit den offensichtlich-bewussten als auch unbewussten Seiten und Mustern unserer Persönlichkeit und individuellen Gegebenheiten. Was in der Hektik des Alltags nicht wahrnehmbar war, kommt nun zum Vorschein - ein wichtiger Teil des Selbst. Die Stehende Säule oder "Das Stehen" ist modern gesagt ein propriozeptives Training und wird auch von renommierten Sportwissenschaftlern empfohlen. Siehe dazu auch die Lernhilfen von Dr. Langhoff Himmel-Erde-Mensch-Stand Santi. Vergleiche dazu das japanische Nairiki der Samurai-Kampfkunst.

Stehende Säule - kostenloses Lehrmaterial

Es gibt jetzt ein DTB-Stundenbild für das Training der Stehenden Säule: "Stehen wie ein Baum". Auch im Stundenbild "Tai-Chi-Klassiker" wird auf das Stehen eingegangen. Mit solchen Stundenbildern können bei der Lehrerausbildung Kurse und einzelne Stunden übersichtlich und klar strukturiert werden. Sie entsprechen den bundesweit gültigen DTB-Anforderungen und sind kostenfrei für alle Interessierten downloadbar. Dies gilt ebenso für alle ZPP-Stundenbilder.  Historie im Vergleich: Takamura ha Shindo Yoshin Ryu.

 

Qigong Bildungsprämie Weiterbildungssparen für Lehrer-Ausbildungen und -Fortbildungen

Bildungsprämie Weiterbildungssparen Tai Chi Qigong Prämiengutschein www.bildungspraemie.info

Qigong: Die Bildungsprämie Weiterbildungssparen wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert (Doku Prämien-Gutschein Tai Chi Qigong Wu Wei Taiji Quan Beratung Beratungsstellen).

 

Stehende Säule - Meditative Übung für Stressgeplagte

In chinesischen Kliniken wird die Stehende Säule erfolgreich gegen Bluthochdruck, Arthritis und Beschwerden von Lunge, Kreislauf und Nervensystem eingesetzt. Patienten mit Bluthochdruck können häufig nach einem Monat die Tablettendosis reduzieren; der Blutdruckwert wird stabilisiert.

Bei Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, beruhigt sich durch die Stehende Säule das Nervensystem. Bei Störungen des Atmungssystems verbessert sich die Lungenfunktion. Ebenso können Entzündungen mit Wasserbildung beispielsweise im Kniegelenk geheilt werden. Menschen mit Krebserkrankungen können durch die Stehende Säule  ihren Zustand erheblich verbessern und Schmerzen reduzieren.

Die Patienten sind zur täglichen Übung aufgefordert, dies ist die wichtigste Voraussetzung für den Übungserfolg. Jedoch müssen die Übungsdauer und die Standhöhe der Belastbarkeit angepasst sein. In der Inneren Kampfkunst trainieren Fortgeschrittene über Stunden.

Dieses "Stehen" ist auch eine gute Übung für die Faszien (Bindegewebe). ZPP-Stundenbilder zum Faszien Tai Chi Qigong

Stehende Säule - mittlere Position (Lehrmittel Dt. Dachverband)

Die Stehende Säule - Stehmeditation für Innere Kraft -  sechs Multimedia-Stundenbilder

Die "Stehende Säule" wird auch Pfahl-Stehen, "Stehen wie eine Kiefer" oder "Stehen wie ein Baum" genannt. Es ist eine sehr effektive Qigong-Art mit vielfältigen Auswirkungen. Traditionell übte man dieses bewegungslose Stehen im Tai Chi Chuan u. a. für die Entwicklung innerer Kraft, die der Gesundheit, Kampfkunst und Meditation nützlich sein konnte - z. B. für das Push-Hands und für Entwicklung der inneren Energie Qi . Das Zhan Zhuang System, d. h. die Stehende Säule als Stehmeditation ohne jede Bewegung, basiert auf einer Verschmelzung von Körper und Geist.

Wissenschaftliche Begleituntersuchungen der Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum dokumentieren die Fragebogen-Aussagen zur Stehenden Säule vielfach. Auch internationale Forschungsergebnisse belegen positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Mit DVDs für Innere Kampfkunst kann man Übungen wie die Stehende Säule auch im Heimstudium erlernen und trainieren. Je nach Gesundheitszustand kann man zwischen unterschiedlichen Ständen und Armhaltungen wählen. Auch die Dauer der Übung ist nicht festgelegt - häufig reicht auch eine kurze Dauer.

Die "Stehende Säule" der Inneren Kampfkünste gehört zu Qigong-Ausbildung des Dachverbandes (s. Stehende Säule). Dazu gibt es auch eine neue Qigong-DVD für Ausbilder. Quelle: Yang Family Tai Chi Klassiker.

Die Übung der "Stehenden Säule" mit Meister Zhang Youquan

Zhan Zhuang wird üblicherweise "Stehende Säule" genannt. Auch Yang Chengfu und sein Sohn Yang Zhenduo trainierten das Pfahlstehen (s. Yang Chengfu Center ). Es ist eine traditionelle Vorbereitungsübung für viele chinesische Kampfkünste (Wu-Shu/ Wushu). Es zählt zum Qigong und dient vornehmlich der inneren Disziplin. Durch "Stehen-wie-ein-Pfahl" oder die "Stehende Säule" werden oft Verspannungen und Blockaden gelöst. Die Fotos zeigen Tai-Chi- und Qigong Meister Zhang Youquan, der als Referent Seminare für den Dachverband leitet.

Göttingen: Voll belegt ist jetzt die Qigong Tai Chi Ausbildung in Göttingen (Warteliste ist eingerichtet).

Meister Zhang zeigt "Stehende Säule"

Stehende Säule: Traditionelle Armhaltung der Stehmeditation

Zhang Youquan: Seminare in Hamburg: "Stehende Säule"

Typische Form: Grundstellung

Typische Form: Armhaltung

Typische Form: Bogenschritt

Stehende

Stehende Säule - Lehrvideo für Ausbildung mit ZPP-Stundenbild

Die bereits seit sehr langer Zeit bekannte Übung der Stehenden Säule bildet die Basis des Tai Chi. Sie entwickelt die energetische Struktur und verbessert Wahrnehmung, innere Ruhe. Die Stehende Säule stärkt die Einheit von Körper und Geist - allerdings nur bei regelmäßigem und korrektem Training.

Der Dachverband empfiehlt: Fachfortbildungen/ Lehrer-Ausbildung: Qigong Lehrer. Stehübungen gehören nicht nur zum Qigong-Ausbildung sondern dienen der Entwicklung Innerer Kraft, wie sie durch das Üben der Zehn Prinzipien des Tai Chi Chuan angestrebt wird. Siehe auch Stundenbilder Qigong.

 

Lehrtafel-Archive für Innere Kampfkunst (Stundenbild "Tai-Chi-Klassiker"

(1) Wuji-Stand Stehen für Texte

In der Kampfkunst wird dieser Stand zu Beginn und am Ende einer Form eingenommen. Darüber hinaus ist er sehr empfehlenswert für die Gesundheitserhaltung.

Wu Chi bedeutet Stille und Leere. Insbesondere die Füße suchen eine Position, in der der Körper zu Ruhe und Balance  finden kann. Durch diese körperliche Ausgeglichenheit kann das Bewusstsein sich besser entspannen. Dadurch entspannt sich wiederum der Körper besser, kann sich auf natürliche Art bewegen und besser mit Situationen umgehen.

Checkliste: Füße schulterbreit und parallel, Knie entspannt und in die gleiche Richtung wie die Zehen. Becken leicht eingezogen, Scheitelpunkt aufgehängt, Kinn leicht eingezogen, Schultern und Brustkorb locker und losgelassen, Handflächen einwärts zu den Hüften, Atmung durch die Nase, den Atem gedanklich in den Unterbauch leiten

Ziel ist der Zustand als "eine Masse, integriert aus Himmel, Erde und Mensch", vergleichbar dem Wuji-Zustand, dem Chaos vor der Erschaffung der Welt. Aufrecht stehen, nichts denken, nichts sehen, nichts hören, sich selbst vergessen und eins werden mit der Natur.

Lehrtafel-Archive mit Stundenbildern

( 2) Taiji-Stand: Stehen für Texte

Bei allen Steh-Übungen werden die unteren Extremitäten und die Verwurzelungsfähigkeit gestärkt. Es kommt zur optimalen Ausrichtung der gesamten Körperstruktur.

Traditionelles Ziel des Trainings ist, die Körperstruktur so ausrichten, dass der Körper immer aufrecht, entspannt und auf seine Mitte hin ausgerichtet ist.

Wichtig beim Stehen ist die Entspannung der Körpermuskulatur. Die Beine sind gebeugt, die Wirbelsäule aufrecht, alle Gelenke werden entspannt. Die Zunge liegt am Gaumen an.

In den inneren Kampfkünsten spielt der Aspekt des Verwurzelns eine wichtige Rolle. Dieses erfordert Sinken und Entspannen. Hinzu kommt langes, regelmäßiges Üben in festgelegten Stellungen der Stehmeditation.

Durch die natürlichen Übungen des Pfahlstehen kann man sich entspannen, ein besseres Körpergefühl entwickeln und einen besseren Kontakt zu seinen Gefühlen bekommen.

Im Laufe der Zeit wird die Atmung tief und regelmäßig. Gedanklich leiten wir den Atem hinab in das Tantien, in den Bereich unter dem Nabel.

Anders als die Tai-Chi-Form ist das Pfahl-Stehen eine statische Übung, bei der eine bestimmte Stellung längere Zeit ohne jede Bewegung gehalten wird. Wichtig ist dabei, dass man zum Schluss nicht einfach abbricht, sondern das Abbrechen dabei denkt, sodass die geforderte Einheit von Körper und Geist bis zum Schluss gewahrt bleibt.

Lehrtafel-Archive

Ball 45

Das "Pfahlstehen", ist eines der wirkungsvollsten Systeme zur Entwicklung des inneren Gleichgewichts. Es existiert in den meisten alten Richtungen für Gesundheitspflege, Kampfkunst, Meditation) Chinas.

Wie auch die später behandelten Seidenweber-Übungen bildete das Pfahlstehen ursprünglich die Grundlage des Übens im Tai Chi. Über sehr lange Zeit war das Pfahl-Stehen ein gut gehütetes Geheimnis der inneren Kampfkünste.

Es ist, wie die Chinesen sagen, eine sonderbare Art von Sport: Man trainiert, während man sich ausruht und man ruht sich aus, während man trainiert.

Mit der Zeit lernt man, auch die Muskeln zu benutzen, die nicht die sind, die man im Alltag benutzt.

Das Sinken“ ist im Tai Chi ein wichtiger Aspekt, der die Stabilität des Körpers gewährleistet. Bedeutend ist auch die ständige "Teilung“ des Körpers in Yin und Yang. Während der "stehenden Säule“ ist der Körper im Stand fest (Yang) und im Oberkörper locker (Yin). Im Alltag ist dies oft andersherum, was zu Haltungsschäden führen kann.

Durch die Ruhe der Übung kann das Bewusstsein leichter zur Ruhe kommen als bei Bewegung und sich tief entspannen. Zugleich steigert sich auch die Körperwahrnehmung und die Körpererfahrung. So entwickelt sich "Sung" ein Loslassen und eine tiefgreifende Entspannung - nicht nur extern/ körperlich sondern auch intern/ mental.

Weiterlesen: Verwandte Infos, Anleitungen, Übungen, Heimstudium: Stehende Säule

Einen interessanten vergleichbaren Ansatz findet man im Jujutsu, der Kampfkunst der Samurai, bei demr dieKörperstruktur entscheidend beiträgt zur Erzeugung von Kraft und Schnelligkeit

Dr. Langhoff: "Seit ich 1969 Wado-Karate unter Teruo Kono Sensei trainierte, habe ich mich stets für die Hintergründe interessiert.

Tai Chi Qigong Ausbildungen in ganz DeutschlandAusbildung Deutschland
Beginn sofort & überall

Kosten: 369 € bis 1360 € (Raten ab 60 € mögl.), professionell, passgerecht, flexibel, Kassen-Zulassung, Bildungsurlaub in 12 Bundesländern.  4 Wochen x pro Jahr finden garantiert statt, Mo-Fr, je 55 Zeitstd, Minimum 1, empfohlen 4.

SEMINAR-INFO
Freie Wahl innerhalb 24 Monaten
Mo-Fr (55 Zstd): In ganz Deutschland
Fr-So (25 Zstd): Nur in Hamburg
 11.03. - 13.03.16 nur Qigong
 14.03. - 18.03. 16
 18.03. - 20.03. 16 nur Tai Chi
 30.05. - 03.06. 16
 12.08. - 14.08. 16 nur Tai Chi
 15.08. - 19.08. 16
 8.10. - 9.10. 16 Jahresseminar
 21.10. - 23.10. 16 nur Qigong
 24.10. - 28.10. 16
 13.03. - 17.03. 2017
 29,05. - 02.06. 2017
 28.08. - 01.09. 2017
 16.10. - 20.10. 2017
 Wochenenden. 2017 folgen

Prüfungen
Freiwillig im Seminar

Qigong Tai-Chi-Lehrer-Ausbildung

Akkreditierung im Bundesverband

Qigong Tai Chi Lehrer Deutschland - Fragebogen-Auswertung

Qigong Tai Chi Lehrer Deutschland

 

Neue DVDs kostenlos

Dalü

Taiji-Qigong-Übungen


Poster-Lernhilfen

Poster
Tai Chi Poster

 

Jahresseminar-Berichte

Yang-Family-Taichichuan Research
Dalü, Tuishou, Fajin

 


DVD-Planungen 2
Dalü

Push Hands & Dalü

 

 

DVD-Planungen 4

Tai

Innere Kampfkunst

 

DVD-Planungen 5

Lebensenergie Qi

© 2013 Deutscher Taichi-Bund - Dachverband für Taichi & Qigong e. V. 040-2102123