Willkommen

Ihre zentrale Anlaufstelle  040-2102123,  Impressum

Deutscher Tai Chi Bund - Dachverband für Tai Chi und Qigong e. V. gegr. 1996

Zusammenschluss führender Institute bietet Ausbildung und Kassen-Zertifizierung aller Berufe

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Taijiquan Qigong Verband - weltanschaulich neutrales Web-Portal

Meister Yang Luchan (Lu Chan) 楊露禪

Hinweis: Die "Kampfkunst-Szene" der "Sozialen Netzwerke" entspricht mit ihrem oft niedrigen Niveau eher einem "Ratgeber" als einem "Sachbuch. Entsprechend wird dort vieles zu Yang Luchan und seinem Kampfkunst-System falsch dargestellt - beispielsweise werden häufig die Legenden für bare Münze genommen oder unkritisch übernommen. Vorurteile und Irrglauben der chineschen Meister werden eifrig unkrtisch kopiert und nachgebetet. Ähnliches gilt auch für Teile der "Taiji-Szene/ Qigong-Szene" - man denke nur an Foren und Plattformen wie Youtube! Dringend erforderlich ist eine Neubewertung im Lichte moderner Forschung. Zur besseren Übersicht und als Argumentationshilfe hat der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB Familiensoziogramme der Haupt-Clans des Taijiquan erstellt und zur kostenlosen Nutzung autorisiert.

FAQ zu Yang Luchan

Während sich Yang-Stil-Praktizierende früher in erster Linie für Yang Chengfu interessierten, so wächst heutzutage die Bereitschaft, "über den unmittelbaren Tellerrand hinweg" weiter in die Vergangenheit zu schauen. Daher werden in der DTB-Community immer mehr "Häufige-Fragen FAQ" debattiert und recherchiert. So wird z. B. immer mehr Schülern und Lehrern klar, dass nicht alles, was die Yang-Familie sagt, für bare Münze zu nehmen ist. Ein Treffen mit seinem Großvater Yang Luchan, das Yang Chengfu in einem seiner Bücher beschreibt, kann unmöglich stattgefunden haben, weil  letzerer erst geboren wurde, nachdem Yang Luchan starb. Ein weiterer kontroverser Bereich sind die Zehn Tai-Chi-Prinzipien.

Yang Luchan - Forschung und neue Fragen zum Ursprung des Tai Chi

Yang Luchan - Gründer oder Weiterentwickler des Tai Chi Chuan?Im Lichte der Erwachsenenbildung gehen Forscher auch dem fest verwurzelten Irrglauben auf den Grund. Esoterik und besonders das gängige Verbreiten von Legenden und Mythen zum Thema Yang Luchan stößt bei wissenschaftlich geprägten Forschern auf klare Ablehnung (s. Distanzierung zu Seminar Yang Jun). Viel wird darüber gemutmaßt, wer offiziell als der Gründer des Taiji gelten solle. Spannend ist im übergeordnetgen Kontext die Frage, ob Meister Yang im Chen-Dorf Chenjiagou Taijiquan erlernte und dann abänderte oder ob er nicht vielmehr zusammen mit Wu Yuxiang das Wudang-Taijiquan erst entwickelte, weil die buddhistische Chen-Stil gar kein Taijiquan war. Aufschlüsse gibt die Website zu Yang Luchan. Neuere Forschungen zum Ursprung des Schattenboxens auf der englischen Seite: www.yang-luchan.taijiquan.eu (Yang Luchan (1799-1872 A.D.) - origin and evolution of Taijiquan Myth and evidence in the light of contemporary study).

Yang Luchan und die Yang-Familientradition

Viele asiatische Großmeister in der Tradition von Yang Luchan haben mit ihrem Wissen die DTB-Lehrer-Ausbildungen sehr wervoll gemacht! Sie sind Teil des Curriculums der Lehrer-Ausbildungen, von der in ganz Deutschland viele Schulen profitieren: Tai Chi Ausbildung.

Yang Luchan und die Tai-Chi-Prinzipien des Yang-Familien-Stils

Allgemein ist eine starke Überhöhung des Stil-Gründers zu beobachten - z. B. was die "Internals" seiner "Inneren Kampfkunst" betrifft. Diese wurden als die sogenannten Prinzipien mündlich in den Folge-Generationen überliefert und erst von Yang Chengfu (3. Generation) schriftlich fixiert. Viele Schulen unterrichten auf der Basis dieser "Zehn Prinzipien".

Yang Luchans Yang-Stil-Prinzipien - wirklich ein "Alleinstellungsmerkmal"?

Die Überhöhung liegt nach Meinung vieler Experten darin begründet, dass diese Prinzipien das Taijiquan von anderen Kampfkünsten unterscheiden sollen - doch dieser "Marketing-Gag" ist nach neueren Forschungen offenbar falsch: Viele hochentwickelte Kampfkünste wie etwa das Jujitsu nutzen wortwörtlich identische Prinzipien! Siehe dazu Ju Jutsu. Auch das Wado-Ryu-Karate von Hironori Ohtsuka enthält vieles von diesen "Internals", die die Yang-Familie seit Yang Luchan als ihr "Alleinstellungsmerkmal" oder "Markenzeichen" zu beanspruchen versucht.

Yang Luchan - Gründer des Yang-Taijiquan?

Immer mehr Taiji-Lehrer interessieren sich für übergeordnete Zusammenhänge aus den unterschiedlichen Stilrichtungen und Schulen, um ihre Sehweise zu relativieren und umfassender zu gestalten. Forschungen wie die von Jujitsu, Aikido, Judo und Karate werden vom Tai Chi Zentrum seit Jahrzehnten durchgeführt. So ergibt sich statt des verbreiteten unzulänglichen Yang-Luchan-Puzzles ein immer prägnanteres Bild vom sogenannten "Yang-Family-Taijiquan" in der "Traditional Form". Siehe dazu Yang Family Tai Chi /Yang Chengfu Center .

Forschungen zu Historie, Stilen und Generationen-Folge/ "Lineage"

Siehe

Stammbaum der Yang-Taiji Meister:

Genealogie Yang-Familientradition: Meister Yang Luchan

Wichtige Forschungen zur Historie von Innerer Kampfkunst und Gesundheit.

Yang Luchan und der veränderte Yang-Familien-Stil - Diskussionen, Fragen und Antworten

YangÜber Yang Luchan, den Begründer des Yang-Stil-Taijiquan wird heute weltweit diskutiert und geforscht. Doch haben die Recherchen bis heute nicht viel Konkretes über sein Kampfkunst-System ergeben. Auch die wichtige Rolle der Wu-Familie bleibt unklar. Das Yang-Stil-Tai-Chi ist der zweitälteste der fünf Schulen oder Stile. Seit Meister Yang Luchan den Yang-Stil der "Inneren Kampfkunst" Taijiquan begründete, haben nachfolgende Generationen der Yang-Familie  ihr Bestes gegeben, um den Yang-Stil zu erforschen, weiterzuentwickeln und zu verbreiten. Man sagt, es hätte nie ein Bild von Yang Luchan gegeben, sondern man hätte sein Aussehen rekonstruiert mit Abbildungen von seinem Neffen Yang Shaohou

Die Familientradition des Yang-Taijiquan reicht zurück bis Yang Luchan. Über seine Beziehung zur Chen-Familie gibt es keine einheitliche Meinung. Ganz im Gegenteil kursierten schon immer unterschiedlichste Thesen und Theorien, die eher über die Mentalität der Urheber Aufschluss geben als über die wirklichen damaligen Umstände. Dass die Yang-Familie offiziell verlauten läßt, ihr Taiji wäre aus dem Chen-Taiji hervorgegangen, ist für Forscher eher Teil des Problems als der Lösung. Und warum gab es dann später nie wieder engen Kontakt und Austausch mit dem Chen-Taiji? Diese und andere Fragen diskutiert Dr. Langhoff hier: Yang Luchan. Neue Forschungen: Yang-Familie: Unterschiedliches "Traditionelles Tai Chi Chuan" Yang Family.

 

Meister Yang Luchan und Wu-Taijiquan von Wu Yuxiang

Nach Meinung vieler Experten haben Yang Luchan und Wu Yuxiang das Taiji des Chen-Dorfes unmittelbar nach dem Erlernen erheblich verändert, indem taoistische Prinzipien des Wudang in ihrem System stärker betont wurden. Ähnliche "Internals" findet man noch heute in japanischen traditionbellen Schulen (Koryu) wie Shindo Yoshin Ryu und im Aikido, Judo, Jujutsu. Weitreichende System-Änderungen nachten auch die Meister der 2. Generation.

 Nachdem Yang Chengfu  in der 3. Generation seine grundlegenden Standards und Änderungen einführte, behielt sein Sohn Yang Zhenduo (4. Generation) diese bis heute bei. In der Generationenfolge sind 2009 in Amerika wichtige Fakten geschaffen worden: In Anwesenheit hoher Vertreter anderer Taijiquan-Stilrichtungen erklärte Meister Yang Zhenduo seinen Enkel Yang Jun zum offiziellen Nachfolger und Vertreter der 5. Generation.

Ein Ziel der Ernennung zum fünften Vertreter seit Yang Luchan ist die Hoffnung von Meister Yang Zhenduo, die unterschiedlichen Taiji- Organisationen zu einigen und die Gemeinsamkeiten stärker herauszustellen. Historisch interessant ist die kontinuierlich notwendige Anpassung des "Schattenboxens an die gesellschaftlichen Veränderungen.

Yang Jun 5. Generation Yang-Luchan-Tradition

Mehr zur Ernennung von Yang Jun: Yang Jun Taiji Videos)  und Yang Jun.

Dr. Langhoff zu Yang-Luchan-Forschungen auf Youtube

Auf Youtube werden von Dr. Langhoff künftig Wushu-Anwendungen des Wudang und Shaolin vorgestellt, die im Zusammenhang mit der Inneren Kampfkunst des Yang Luchan stehen könnten.

Über die Ursprünge des Yang-Stils gibt es aber wenig historisch Gesichertes. Der Gründer des Yang-Tai-Chi, Meister Yang Luchan, wurde 1850 von der chinesischen Kaiserfamilie zum obersten Leibwächter des Kaisers, zum Ausbilder der kaiserlichen Leibgarde und zum Lehrer des Kaisers und der Prinzen berufen. Manches deutet daraufhin, dass Yang Luchan gar nicht das in der Chen-Familie praktizierte Taiji vermittelt bekam, sondern ein unbekanntes System innerer Kampfkunst, dessen Quellen im Wudang-Gebirge liegen könnten.

Ob diese Kampfkünste innere oder äußere waren, ist von der Forschung nicht klar zu beantworten - man sagt, Yang Luchan habe zunächst "äußere Kampfkunst-Systeme" betrieben, dann bei der Chen-Familie eine "andere Kampfkunst" erlernt und diese zusammen mit der Wu-Familie zu einer "echten inneren Kampfkunst" weiterentwickelt, indem er das Training exakt nach alten taoistischen Schriften ausgerichtet hätte. Das Tuishou der Yang-Familie geht auf Yang Luchans Sohn Yang Chienhou zurück. (Quelle: Innere Kampfkunst, Innere Kampfkunst).

"Yang-Family-Tai-Chi"

Es ist längst kein Expertise-Geheim-Tipp für Ausgewogenheit mehr: Wer wirklich sachgerechte, ungefilterte Informationen braucht, kann sich an das Hamburger "Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. (TCZ)" und dessen "Deutsche Clearing-Stelle für Yang-Family-Taijiquan" wenden. Geschäftsführer Dr. Langhoff hat als Yang-Family-Taichi-Experte diese zentrale Doku-Stelle über Jahre kontinuierlich aufgebaut (s. "Digitate Daten-Drehscheibe Web-180"). Dabei werden zahlreiche Facetten des komplexen Themas  aus übergeordneter Perspektive nach Abwägung aller Fakten ideologie-frei präsentiert. Die Ausarbeitungen basieren auf den Vorarbeiten und Rezensionen der Arbeitsgruppen "Yang-Family-Protocol" und  "Clearing House for Yang Family Tai Chi". Der beachtliche Zuspruch zeigt den weiterhin großen Bedarf. Weiterlesen Yang-Family-Tai-Chi

 

Meister Yang Luchan

Yang Luchans Söhne Yang Banhou und Yang Jianhou, seine Enkel Yang Shaohou and Yang Chengfu sowie seine Urenkel Yang Zhenming, Yang Zhenji, Yang Zhenduo und Yang Zhenguo entwickelten das Familien-Erbe stetig weiter zu der heute weltweit bekannten Methode der Gesundheitsförderung. Dabei ist vieles an wichtigen Kenntnissen über die "Inneren Prinzipien/ Internals" verloren gegangen. Aber das Schattenboxen dient heute auch zuweilen noch als moderne Kampfsportart mit Energie-Aussendung (Fajin) und ist auf Wettkämpfen und Wettbewerben vertreten (s. Schiebende Hände: Tuishou).

 

  • Yang Familie Historie 1Entwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 1
  • Yang Luchan
 2Entwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 2
  • Yang Luchan
 VortragEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 3
  • Yang Familie Yang ChienhouEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 4
  • Yang Familie Yang Banhou 5Entwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang
  • Yang Familie Yang Chengfu 6Entwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang
  • Yang Familie Yang ShaohouEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 7
  • Yang Familie Yang ShouchungEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 8
  • Yang Familie Yang Shouchung VortragEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 9
  • Yang Familie Yang Shouchung Video Entwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 10
  • Yang Familie Yang Zhenduo DeutschlandEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 11
  • Yang Familie Yang Zhenduo VortragEntwicklung Historie Yang Luchan innerhalb der Familie Yang 12
  • yfam6b

Zum Titel "Tai Chi Meister/ Tai Chi Master"

Durch die vielen Medienberichte und unqualifizierte Aussagen der "Kampfkunst-Szene" im Internet zum Thema Tai Chi Master/ Tai Chi Meister sind viele Menschen verunsichert, was die Qualität des Begriffes Tai Chi Master angeht. Und in der Tat gab es gerade in jüngster Vergangenheit Ereignisse, die zeigen, daß Chinesen sich als "Tai Chi Master" bezeichnen, ohne staatlich anerkannt zu sein und ohne eine entsprechende Ausbildung belegen zu können. Quelle: (AK Innere Kampfkunst-Systeme/ Esoterik-Szene/ Taijiquan > Tai Chi Master (Berichte zu Großmeistern in Deutschland).