Willkommen

DTB-Anlaufstelle     040-2102123, 

Der DTB ist der Zentralverband einschlägig ausgewiesener Fachverbände in Deutschland

Danke für Ihre Verlinkung mit uns - Dt. Taijiquan-Qigong-Verband - weltanschaulich neutrales Info-Portal

Push Hands (auch: Pushing-Hands,Tuishou, Tui Shou)

Die traditionellen Push-Hands-Prinzipien der alten klassischen Schriften werden heute häufig nicht befolgt. Es wird auch mit Tricks gearbeitet und vieles wird kontrovers diskutiert - etwa im Zusammenhang mit Schülern von Meister Yang Shou Chung. Auf den Push-Hands-Treffen der Mitgliedsvereine wird das häufig thematisiert.

Push Hands Treffen täglich auf den Seminarwochen mit Techniken renommierter chinesischer Großmeister. Updates zur aktuellen Forschung über Bindegewebe Qigong Taiji Quan Faszien.

Push Hands Lernen

Das Training der Partner-Übungen der Inneren Kampfkunst Taijiquan fasziniert auch jenseits von Kampfsport und Selbstverteidigung. Immer mehr Menschen erkennen die Vorteile der "soft skills" für ihren privaten und beruflichen Alltag. Wer eine Ausbildung anstrebt, sollte sich genau informieren und herausfinden, welche Art von Ausbilder zu ihm paßt. Gut beraten ist man mit den Angeboten des DTB-Dachverbandes und immer mehr Firmen, Betriebe und Institutionen des Gesundheitsbereichs lassen ihre Mitarbeitenden bei den DTB-Schulen fortbilden. Viele andere Anbieter richten sich an Heilslehren oder Lobby-Verbänden aus, deren "politische Korrektheit" den persönlichen Lernerfolg entscheidend schmälern kann.

Die richtige Schule finden - Ansprechpartner Dr. Langhoff

Der Autor dieser Seite, Dr. Stephan Langhoff ist mit seinen 5 Jahrzehnten Erfahrung eine Art Mentor für Ratsuchende geworden. Eine seiner Hauptaufgaben ist die Beratung bei der Frage "Welche Schule ist die richtige für mich? Und - ganz hilfreich zu wissen: Bei widersprüchlichen Behauptungen der Taiji-Qigong-Szene ist der verläßliche Fachberater vielfach der wichtigste Ansprechpartner für "letzt-instanzliche Klärung". Der über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte promovierte Philologe bietet nicht das in der Kampfkunst-Szene übliche Martial-Arts-Infotainment sondern nimmt die eigentlich selbstverständliche Sorgfaltspflicht zu seriöser Aufklärung ernst. So mancher sagt "Wäre ich doch gleich zu Ihnen gekommen!"

Dr. Langhoff resumiert: Nach 50 Jahren Beschäftigung mit östlichen Künsten fällt es mir leicht, in der Tuishou-Szene die "Spreu vom Weizen zu trennen" - und die Spreu überwiegt bei weitem. Durch meine Funktionen in Verbänden verfüge ich über einen recht fundierten Einblick in den Anbieter-Markt und ich kann nur dazu raten, stets kritisch zu bleiben. Mit Artikeln, Kursen und modularisierten Schulungen möchte ich zu Demystifizierung und zu einer Versachlichung der Debatte beitragen.

Push-Hands-Meister - Lehrer von Dr. Langhoff

Neuer Bericht von Dr. Langhoff. Er sagt: Ich werde häufig befragt zum Thema "Push-Hands-Meister" bzw. "Tuishou-Meister" und das hat seinen Grund zum einen darin, daß ich über meine persönlichen Kontakte zu chinesischen Pushhands-Meistern ja recht offen berichte und zum anderen in meiner wisssenschaftlichen Prägung, die auf Esoterik-Folklore verzichtet. Viele Fragende empfinden dies offenbar seriöser als die gängigen geschönten "Hofberichtserstattungen"  der Community. Was man wissen sollte:  "Push-Hands-Meister" ist keine klar definierte Auszeichnung - die "Meisterschaft" liegt ganz klar im Auge des Betrachters. Zudem distanziere ich mich von dem heutigen verwässerten Tuishou (Push-Hands) mit seinen seltsamen Reglements. Ich habe dies hier detailliert erklärt Push-Hands-Meister Hamburg u. deutschlandweit.

Ausbildung in Theorie und Praxis (alle Stufen: Kursleiter bis Ausbilder)

Wer Push Hands lernen möchte und an andere Menschen weitergeben möchte, ist beim DTB-Dachverband an der richtigen Adresse. Die 1996 in Hamburg gegründete Bundesvereinigung arbeitet ideologie-frei und mit Faktencheck. Ihren Standards haben sich im Laufe der Zeit immer mehr namhafte Fachorganisationen angeschlossen, die nach gemeinsamen Standards arbeiten. Sie organisieren gemeinsame Treffen und Seminare im Block-Format. Gelehrt wird ein breit-gefächertes Spektrum an unterschiedlichen Varianten chinesischer Meister (Meister Fu Zhongwen, Meister Fu Shengyuan, Meister Yang Zhenduo, Meister Yang Zhenhe und Meister Zhang Youquan . Der Leiter Dr. Langhoff kommt dabei ganz ohne den esoterisch-okkulten "Qi-Begriff" aus.

Der Beginn ist jederzeit möglich. Es arbeiten folgende Verbände in einer engen Allianz zusammen: Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB e. V.), der Tai Chi Dachverband Deutschland e. V. (TCDD e. V.) und der Qigong Dachverband Deutschland e. V. Curriculum, Trainer, Orte und Kurskalender und Zahl der freien Plätze: Push Hands (Tuishou).

Lesetipp EU-Standards

EU-Zertifizierung im Bereich Innere Kampfkunst: Tuishou-Pushhands-Meister Hamburg u.deutschland-weit.


Push Hands DVDs/ Dalü-DVDs

Zusätzlich zu den bestehenden Push Hands DVDs wird eine spezielle Dalü-DVD erstellt zur Stilrichtung von Yang Chengfu.

 

Dalü Ausbildungen DeutschlandDie Partnerübungen im Taiji Quan werden ja häufig von Lehrern unterrichtet, die über einen Kampfkunst-Hintergrund verfügen. Dies ist für die Orientierung vieler Schüler an Gesundheitsförderung natürlich nicht optimal.  Dies gilt für Tuishou-Partner-Übungen ganz besonders. Dalü - das große Ziehen wie es übersetzt wird - ist eine solche Übung aus dem Wushu, der chinesischen Kampfkunst. Im Bereich der  Gesundheitsförderung schult sie die Reaktionsfähigkeit und das Verständnis für Yin-Yang-Wandlungen, wie sie seit jeher im Taoismus eine tradiert werden. Die großen Meister betonen stets, dass es beim Tuishou und Dalü um Erspüren von Körper-Strukturen und Haltungen geht. Dabei ist stets auch die innere Haltung gemeint. Hilfreich ist die Vorstellung der Dreiheit von Himmel-Erde-Mensch wie sie auch bei der Übung der Stehenden Säule maßgeblich ist. Dazu hat Dr. Langhoff DVDs erstellt, die kostenlos online anzuschauen sind. Auch Dalü-Ausbildungen bietet der Experte an Ausbildung Dalü. Die Fortbildungen sind auch im Heimstuduum und über Skype möglich. Siehe auch die Deutschland-Treffen des AK Push Hands Ausbildung. Präsenz-Lehrgänge in Deutschland finden viermal jährlich garantiert statt.

Tuishou mit Faszien-Training - Lehrgänge in ganz Deutschland - neues Projekt

Der Dalü, das Große Ziehen wurde auf unterschiedliche Art von Yang Chengfu gelehrt - ebenso wie das Push Hands allgemein. Ein neues Projekt bezieht die Faszien-Forschung mit ein. Hoch interessant: Das Bindegewebe speichert die Partner-Energie und gibt sie katapult-artig im richtigen Moment wieder ab. Dr. Langhoff bietet Lehrgänge mit Lizenz für Übungsleiter.

       

 

 

Prinzipien, Strategie für Kampfkunst / Kampfsport/ Selbstverteidigung

Push Hands kann man als Kampfkunst, Sportart und Kampfsportart ansehen. Tuishou ist kein aggressiver Sport, sondern dient dazu, Körper und Geist in Verteidigung und Achtsamkeit zu sensibilisieren und den Aspekt von "Klebrigkeit" und "Haften" zu entwickeln. In dieser harmonischen Art der "Selbstverteidigung" wird daran  gearbeitet, widrigen Umständen mit einer friedlichen, ruhigen und effektiven Haltung zu begegnen. Schon bei Lao Tse findet man bekanntlich ein Push-Hands-Prinzip erwähnt: "Das Weiche und Biegsame besiegt das Harte und Starke". Die weiche "Neutralisierung" der Partner-Aktion erfolgt beim Push-Hands-Kampfsport blitzartig, wenn der Schüler nach vielen Jahren des Trainings Stabilität, Sensitivität und körperliche und geistige Flexibilität erlangt hat. Pushhands dient zudem der Gesundheit. Dieser Bereich der chinesischen Bewegungslehre hilft beispielsweise dabei, Gelenke zu öffnen, Muskeln und Sehnen zu stärken und die Skelettstruktur so zu verbessern, dass die innere Energie Qi ungehindert fließen kann. Info über Qi-Energie, Meridiane (Energieleitbahnen). Stundenbilder: zum Vergleich dazu die aus China stammende japanische .  Historie im Vergleich: Takamura ha Shindo Yoshin Ryu

Cheng Manching erklärt Prinzipien des Push Hands (Tuishou/ Tui Shou)

Das Tuishou von Cheng Manching ist im Westen früh bekannt geworden, weil der Meister von Taiwan nach den USA übersiedelte. Er ist ein wichtiger Schüler von Yang Chengfu und hat seine eigene Kurzform entwickelt.

Push-Hands-Meister Cheng Manching erklärt Tuishou-Prinzipien in USA

Aktuell: Foren, Blogs & Netzwerk-Bildung leicht gemacht: Tai Chi Bücher Literatur,

Der Bereich Push Hands Treffen hat eine eigene Domain im Internet: Push-Hands-Treffen.

Gute Voraussetzungen für Pushing Hands

Da die "Innere Kraft Qi" entscheidend ist, ist Qigong-Training hilfreich. Grundlegend sind Sammlung/ Konzentration/ Kopf aufrecht, Hüfte entspannt und eine harmonisch-gelassene innere Einstellung/ Haltung! Ein gutes Beispiel war der Yang-Stil-Meister Yang Chengfu, den sein Schüler Fu Zhongwen mit den Worten charakterisierte: Composed, relaxed, serene (nach Louis Swaim).  Dies ist besonders wichtig beim Dalü, dem "Großen Ziehen".

Gefordert ist, die Balance des Partners zu brechen und seine eigene Kraft gegen ihn zu nutzen - am besten gegen seine Schwachpunkte oder Vitalpunkte. Entscheidend dafür sind ein guter Stand und ein guter Gleichgewichtssinn. Geübt wird beim Tuishou auch Fajin (Aussenden innerer Kraft).

Push Hands Treffen Seminare Dr. Langhoff

Während Qigong-Training und Tai-Chi-Training der Formen zum Ziel hat, sich selbst besser kennenzulernen, möchte der Pushhands-Übende den Partner besser kennenlernen. Push Hands ist somit ein vorbereitender Schritt für Selbstverteidigung und Kampfsport, indem man Strategie und Taktik trainiert. Gemeinsam ist das Üben des Qi. Dabei kann man auch in Zeitlupe Kampfsport-Aspekte in Theorie und Praxis zu behandeln. Tai Chi als Kampfkunst betont die Fähigkeit eine Kampftechnik, sei es ein Stoß oder ein Tritt, ins Leere laufen zu lassen oder gegen den Gegner einzusetzen.

Beim Tuishou "spiegelt" man gleichsam den Anderen . . .

Schiebende Hände, Push Hands Dr. Langhoff

Pushhands-DVDs - Lehrvideo für Push Hands Ausbildung

Der Dachverband empfiehlt Interessierten seine neue Pushhands-DVD für Anfänger mit Basis-Übungen des Tuishou gemäß Fu Zhongwen, Fu Shengyuan, Yang Zhenduo, Yang Zhenhe. Die Anleitung ist als offizielles Lehrmittel anerkannt: Push Hands Video DVD.

 

 (Quelle Push-Hands-Treffen).

Tuishou Doku: arbeitskreis pushing hands hamburg bremen hannover

Updates Lobby-Verbände, Heilslehren und DDQT.

Push Hands Treffen / Tui Shou Treffen

Die bundesweit viermal jährlich stattfindenden Treffen für Lehrerausbildung haben sich über die letzten Jahrzehnte zu einer Art "Lehrerschmiede Deutschland" des DTB-Zentralverbands entwickelt. Im Rahmen des "Hamburger Modells" sind sie seit 1992 ausgezeichnet mit dem Prüfsiegel des Weiterbildung Hamburg e. V.. Ein richtungweisender Bestandteil des DTB-Curriculums bilden die Partner-Routinen des Tuishou (Pushhands). Jedes quartalsweise stattfindende Meeting ist zugleich auch ein "Push-Hands-Treffen", auf dem DTB-Fachkräfte sich mit wechselnden Partnern messen können. Die endlos scheinenden Bewegungsschleifen faszinieren die Teilnehmenden immer wieder aufs Neue. Sie werden auch "Klebenden Hände" genannt und diese treffende Bezeichnung ist Name und Programm zugleich.

Im Gegensatz zu anderen "Push-Hands-Treffen" anderer Organisationen, Verbände, Gruppierungen und Netzwerke betreibt die DTB-Community die Partner-Übungen nach westlichen Standards der Erwachsenenbildung - also ganz ohne romantische Ideologien der Esoterik-Folklore oder quasi-religiöser "Qi-Energie". Dies ermöglicht den sprichwörtlichen "Blick über den Tellerrand" und einen besseren Lernerfolg. Der DTB bezeichnet seine Gemeinschaft daher treffend als "Community mit Weitblick".

Update Push Hands

Mit dem Tuishou-Thema sind wir mittendrin im Herz des Tai Chi und Qigong - und bei der Suche nach dem richtigen Lehrer lohnt es sich allemal, genauer hinzuschauen. Push-Hands-Unterricht in Deutschland ist je nach Lernziel und Zielgruppen sehr unterschiedlich strukturiert. Gleiches gilt für Ausbildungen. Die Qualität der Ausbilder variiert stark. Es fällt schon Laien auf, wie groß die Unterschiede in Kompetenz, Methodik und Didaktik sein können. Quelle: Push Hands (Tuishou) Meister Hamburg und deutschland-weit.

Push Hands Treffen / Tui Shou Treffen

Die bundesweit viermal jährlich stattfindenden Treffen für Lehrerausbildung haben sich über die letzten Jahrzehnte zu einer Art "Lehrerschmiede Deutschland" des DTB-Zentralverbands entwickelt. Im Rahmen des "Hamburger Modells" sind sie seit 1992 ausgezeichnet mit dem Prüfsiegel des Weiterbildung Hamburg e. V.. Ein richtungweisender Bestandteil des DTB-Curriculums bilden die Partner-Routinen des Tuishou (Pushhands). Jedes quartalsweise stattfindende Meeting ist zugleich auch ein "Push-Hands-Treffen", auf dem DTB-Fachkräfte sich mit wechselnden Partnern messen können. Die endlos scheinenden Bewegungsschleifen faszinieren die Teilnehmenden immer wieder aufs Neue. Sie werden auch "Klebenden Hände" genannt und diese treffende Bezeichnung ist Name und Programm zugleich.

Im Gegensatz zu anderen "Push-Hands-Treffen" anderer Organisationen, Verbände, Gruppierungen und Netzwerke betreibt die DTB-Community die Partner-Übungen nach westlichen Standards der Erwachsenenbildung - also ganz ohne romantische Ideologien der Esoterik-Folklore oder quasi-religiöser "Qi-Energie". Dies ermöglicht den sprichwörtlichen "Blick über den Tellerrand" und einen besseren Lernerfolg. Der DTB bezeichnet seine Gemeinschaft daher treffend als "Community mit Weitblick".